Interview mit Kate Ryan


Was sind denn deine nächsten Vorhaben in naher Zukunft?

Ein neues Album, das mehr popig sein wird als rockig. Und ein großes Konzert in Barcelona.


Was war dein peinlichster Moment auf der Bühne?

Also etwas ganz spezielles fällt mir spontan nicht ein, aber es ist immer peinlich, wenn an den Instrumenten etwas nicht geht oder die Technik versagt.


Wann hast du angefangen Musik zu machen?

Als ich 8 Jahre alt war, begann ich Klavier zu spielen, mit 13 habe ich dann die ersten Auftritte gehabt und mit 17 Jahren hatte ich dann das erste Management.


Schreibst du deine Songs selbst?

Ja, außer meinen ersten beiden Singles, das waren Coversongs.


Würdest du noch einmal etwas covern?

Nein, bestimmt nicht mehr. Ich möchte meine eigenen Songs performen und nicht nur Songs covern.


Hast du ein Idol?

Ja, ich liebe Madonna und war früher schon ein großer Fan von ihr.


Wie würdest du deine Musik beschreiben?

Ich würde sagen es ist Popdance.


Wer sind die wichtigsten Personen in deinem Leben?

Das ist ganz klar meine Familie und meine Freunde, da muss ich nicht lange nachdenken.


Wie viele Sprachen sprichst du denn?

Ich spreche flämisch, englisch und französisch fließend. Und ein bisschen deutsch und spanisch.


Was kannst du denn auf deutsch sagen?

Dankeschön! Tschüss.

Interview by Adriane Haußmann

Print Friendly, PDF & Email