Interview mit Branco Vukovic

Bisher hat sich Branco Vukovic als TV-Cop (bei K11) einen Namen gemacht. Zukünftig wird der talentierte Schauspieler in der RTL-Erfolgsserie „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zu sehen sein. Vor kurzem – am 18.04.2006 – veröffentlichte er zudem seine Single „Coffee to Go„.

In unserem Interview erfahrt Ihr u.a. wie er zur Schauspielerei gekommen ist, mit wem er unbedingt einmal vor der Kamera stehen möchte und wie er sich selbst beschreiben würde.

Zum ersten Mal ist Branco Vukovic übrigens am 30. Mai 2006 bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zu sehen. Also einschalten! 

Hallo, wie sind Sie zur Schauspielerei gekommen? Wollten Sie schon immer Schauspieler werden?
Das wollte ich definitiv immer schon werden. Ich habe Castings mitgemacht und bei K11 hat es dann auf anhieb mit einer Hauptrolle geklappt.

Was haben Sie vor Ihrer Schauspielkarriere gemacht?
Ich habe studiert, gejobbt und schauspielcoachings erhalten

Haben Sie eine Schauspielausbildung?
Keine staatliche. Aber ich hatte einige private Stunden. Bei K11 habe ich intuitiv gespielt und mich komplett selber auf die Rolle vorbereitet. Da gab es kaum Coaching.

Wie alt waren Sie, als Sie das erste Mal vor der Kamera standen?
25

Was war bisher Ihre schönste Rolle, die Sie spielen durften?
Die schönste Rolle ist definitiv die aktuelle bei GZSZ „Sven Lutterbek“. Da spiele ich einen jungen coolen juristen. diese rolle finde ich sehr spannend, da ich überhaupt nichts von einem Juristen habe und mich da gänzlich reinfinden muss. Auch die förmliche Kleidung usw. geht gegen meinen privaten Geschmack. Ich hasse Anzüge *smile*

Sie spielen zukünftig den Juristen Sven Lutterbeck in der RTL-Erfolgsserie „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. Wie sind Sie auf diese Rolle aufmerksam geworden und wie sind Sie an diese herangekommen?
Da hat sich die BRAVO für mich eingesetzt und einfach mal bei GZSZ für mich nachgefragt. Diese haben mich dann zu einem Casting eingeladen. Entscheidend war natürlich das ich bei dem Casting gut abschneide. Trotzdem bin ich der BRAVO sehr dankbar…die haben mich toll unterstützt.

Wie würden Sie den Charakter von Sven Lutterbeck beschreiben?
Jung, dynamisch dennoch gleichzeitig wertetreu, konservativ, etwas dekadent(klamotten) :-))

Hat Sven Lutterbeck mit Ihnen Gemeinsamkeiten?
Eigentlich keine. Bin ein komplett gegensetzlicher Typ. Das einzige was uns verbindet ist seine Disziplin.

Wann sind Sie das erste Mal bei „GZSZ“ zu sehen?
Am 30 Mai.

Was für eine Rolle wäre Ihre absolute Traumrolle?
Definitiv eine im deutschen Film / Kino.

Gibt es Charaktere, die Sie auf keinen Fall verkörpern würden? Falls ja, welche?
Da fällt mir jetzt spontan keine ein. Jede Rolle ist machbar und eine Herausforderung. Kommt auf die Situation an.

Haben Sie Idole oder gibt es jemandem, mit dem Sie unbedingt einmal vor der Kamera stehen möchten?
Ja vor allem im deutschen Bereich. Martina Gedeck, Anica Dobra finde ich tolle Schauspielerinen. Im männlichen Bereich Mario Adorf oder Gerhard Polt.

Ist Ihnen beim drehen schon einmal eine Panne passiert?
Ausser total peinliche versprecher kaum. Bei K11 sollte ich mal laut Text einen verdächtigen VORladen. Ich sagte aber EINladen. Michael Naseband, mein Schauspielkollege bei K11 ist natürlich gleich auf den Zug aufgesprungen und meinte: na super, dann vergiss aber nicht noch Kaffee zu kochen und Kuchen zu backen. Ich war erst mal total perplex und wusste gar nicht was er meinte:-))). Das ganze Team hat sich totgelacht.

Haben Sie ein bestimmtes System, um die ganzen Texte auswendig zu lernen?
Ich habe gott sein Dank überhaupt kein Problem Texte zu lernen und zu behalten. Bei K11 hatte wir ja soviel Text das wir den erst 5 min. vor einer Szene das erste mal gelesen und gelernt haben. Das härtet ab, vor allem da es oft mal 5 Seiten waren die man da in 5 min. reinklöppeln musste.

Bekommen Sie viel Fanpost? Beantworten Sie diese persönlich?
Ich bekomme viel Fanpost und beantworte diese immer selber. Das sagen alle aber bei mir ist es die Wahrheit. Ich habe grossen Respekt vor Fans und bin dankbar für jegliche Unterstüzung. Ohne meine Fans wäre ich nicht soweit gekommen. Da ist es nur selbstverständlich, dass ich persönlich antworte. Das kann dann natürlich länger dauern.

Wer ist der wichtigster Mensch in Ihrem Leben?
Meine besten Freunde und mein Manager. Er ist mein aller bester Freund und Vertrauter. Ich kenne ihn schon seit dem Sandkasten und natürlich meine Familie.

Wenn jemand zu Ihnen kommt und Ihnen erzählt, er/sie möchte gern Schauspieler/in werden, was raten Sie ihm/ihr? Gibt es ein Rezept für den Erfolg in diesem Buisness?
Dranbleiben. Sich nicht einschüchtern lassen und sich vor allem nicht von Niederlagen bremsen lassen. Gut vorbereitet sein, so ist man gegen Wiedersacher am besten gewappnet.

Wie würden Sie sich selbst in einem Satz beschreiben?
Ein lustiger, homorvoller, treuer Geselle der versucht alles zu schaffen was er sich vorgenommen hat.

Haben Sie irgendwelche schlechte Angewohnheiten oder Laster?
Fingernägel kauen.

Machen Sie Sport, um ihre Figur zu halten?
Ja ich mache viel Sport. Laufe täglich 5 km und mach etwas Muskeltraining. Aber nicht im Fitnesscenter, sondern zuhause. Ausserdem spiele ich leidenschaftlich gern Tennis.

Wie sieht Ihre Traumfrau aus?
Wie sie genau aussieht kann ich so nicht sagen. Es kommt auf die Begegnung an. Sie muss mir auf Anhieb gefallen und das gewisse Etwas haben. Wie dieser Mensch aussieht, kann man daher nicht optisch darstellen.

Welche Überschrift würden Sie gerne einmal über sich in der Zeitung lesen?
Branco Vukovic gewinnt Deutschen Filmpreis:-)

Was hören Sie für Musik? Haben Sie eine Lieblingsband?
Ich liebe Anastacia, Cindy Lauper, Lisa Stansfield, Queen, Laith Al Deen usw.

Was sind Ihre Hobbies?
Tennis, lesen, malen, musik, komponieren, texten.

Haben Sie Haustiere, wenn ja welche?
Kater Morris, Katze Fili und Mops Lilly .

Wenn Sie 3 Wünsche frei hätten, was würden Sie sich wünschen?
Gesundheit für mich, Gesundheit für alle menschen die mir etwas bedeuten, Erfolg im job.

Gab es schon einmal ein richtig verrücktes Fangeschenk?
Bisher waren meine Fangeschenke im normalen Bereich. Plüschtiere, selbstgemalte Bilder usw…ich bkeomme viele Gummibärchen geschenkt, was wohl daran liegt das ich ein Fan davon bin 🙂

Was ist Ihr größter Traum neben dem Erfolg als Schauspieler?
Neben der Schauspielerrei auch in der Musik erfolgreich zu werden.

Leidet Ihr Privatleben unter Ihrer Karriere?
Ja schon. Es bleibt wenig Zeit.

Welche Frage wollten Sie schon immer gestellt bekommen?
Da habe ich keine Vorstellung. Jede Frage kommt oder kommt nicht. Wenn ich etwas wichtiges mittzuteilen habe.. warte ich nicht auf die passende Frage 🙂

Welche Fragen können Sie schon nicht mehr hören?
Bist du noch traurig darüber, dass du bei K11 rausgeflogen bist :-))

Verhalten sich Menschen seit Ihrem Erfolg als Schauspieler Ihnen gegenüber jetzt anders?
Menschen die mich auf der Straße treffen und mich aus dem TV kennen sind sicherlich anders, als wenn ich jetzt unbekannter wäre. Im privaten Bereich nein.

Haben Sie ein Tattoo oder Piercing?
Nein.

Was würden Sie an sich ändern, wenn Sie könnten?
Gibt es nichts, bin ganz zufrieden mit meinen Makeln und Mängeln .-) Jeder sollte sich so wie er ist akzeptieren.

An welche Zeit Ihres Lebens erinnern Sie sich am liebsten und warum?
Wenn ich mit meinen Freunden schöne Zeiten erlebt habe denke ich gerne zurück. Ansonsten schaue ich immer nach vorne.

Was gibt es bei Ihnen zum Frühstück?
Das ganz übliche kontinentale Frühstück 🙂

Haben Sie ein Lieblingsland oder eine Lieblingsstadt?
Ich liebe Spanien und Mallorca. Aber definitiv nicht den Ballermann:-)))

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Hoffentlich halbwegs dort, wo ich ankommen möchte.

Möchten Sie ihren Fans noch etwas mitteilen?
IHR SEID DEFINITIV DIE BESTEN. DANKE DAS ES EUCH GIBT.

Herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben meine Fragen zu beantworten.

Interview by Stefanie Christe

Interessante Links:
www.branco-vukovic.de
www.gzsz.de

Print Friendly, PDF & Email