Sie sind hier: Startseite > Rückblicke > Happy Family in Mannheim – Musik, Spass und Action vereint mit einem guten Zweck

Happy Family in Mannheim – Musik, Spass und Action vereint mit einem guten Zweck

Am 24. Juni 2006 machte das beliebte “miniMAL Happy Family” Festival auf dem Mannheimer Maimarktgelände Station.

Neben vielen kulinarischen Köstlichkeiten bot sich den Besuchern der eintrittsfreien Veranstaltung die Möglichkeit, an zahlreichen Attraktionen teilzunehmen oder Schnäppcheneinkäufe zu tätigen. Neben kleineren Gewinnspielen winkte einem besonderen Glückspilz als Hauptpreis bei einer Verlosung sogar ein Auto.

Bei den kleinen Besuchern sorgten Attraktionen wie z.B. die Mini-Quads, der “miniMAL Happy Family Zirkus”, Hüpfburgen, die Mini-Playback-Bühne, mehrere Kletterwände oder das Kettenkarussell für große Begeisterung.

Auch die derzeitige Fussball Weltmeisterschaft war ein großes Thema. Fussballprofi und Ex-Nationalspieler Fredi Bobic war live vor Ort, um sein Wissen in der “miniMAL Fussball Welt” an Interessierte weiterzugeben.

Natürlich waren auch jede Menge Musikstars in Mannheim mit von der Partie. Auf der großen “miniMAL Happy Family”-Showbühne gaben sich Stars wie “US5” und Matthias Reim, sowie auch Newcomer wie z. B. “Se-Side” oder Dieter Bohlen-Schützling Nathalie Tineo, die Klinke in die Hand.

Moderiert wurde die Veranstaltung auf der Showbühne von der Radio Regenbogen-Moderatorin Jadranka und dem Sänger und Schauspieler Oli P.

Los ging es mit einem Auftritt der “Happy Family Band“, die den Zuschauer – auch später zwischendurch – mit Stimmungshits wie z. B. “Bailando” (Loona),”Cotton Eye Joe” (Rednex), “99 Luftballons” (Nena) oder “Relight my fire” (Take That) kräftig einheitzten.

Nach ein paar Zuschauerspielen von Oli P. und Jadranka kamen die Newcomern von “Se-Side” auf die Bühne. Die aus Schweden stammende Band begeisterte die Besucher mit Up-Tempo-Nummern wie “This 1′s 4 U” und ihrem aktuellen Song “Drums of Afrika” – zu dem sie den afrikanischen Sommertanz “Kamboleo” erfanden. Später schrieben die vier noch fleißig Autogramme.

Nach “Se-Side” war Nathalie Tineo an der Reihe. Die hübsche Sängerin mit den großen braunen Augen veröffentlichte erst vor ein paar Tagen ihr brand aktuelles Album “Licht & Schatten”, das sie in Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Pop-Titanen Dieter Bohlen aufnahm.

Neben ihrer ersten Single “Ich liebe dich” (VÖ: 17. März 2006), präsentierte sie den Zuschauern auch Songs wie “Sei so wie du bist”, “Ohne dich” oder “Die Zeit des Glücks”.

Um Marlon war es einige Zeit ruhig geworden. Im März 2004 eroberte der Jungstar mit seinem Album “Hallo liebes Leben” die Charts. Am 04. August diesen Jahres kommt nun seine neue CD “Herzschlag” auf den Markt. Die “Happy Family”-Zuschauer kamen exklusiv in den Genuß, Songs seines kommenden Albums zu hören. Neben “Alenya”, “Schwerelos” und “Deine Liebe fehlt” stellte er auch den Song “Was immer du willst” den Besuchern vor.

Bei den Jungs von “US5” gab es besonders für die weiblichen Fans kein Halten mehr. Begeistert sangen sie jeden Song kräftig mit. Zunächst herrschte jedoch noch Verwunderung bei den Fans, denn einer der Band fehlte: Richie hatte sich bei einem Unfall in Köln verletzt, wie Jay der Bandälteste schließlich nach “Maria”, “Here we go” und “Baby I like” aufklärte.

Auf zunächst enttäuschte Gesichter folgten strahlende, denn bei den nachfolgenden Songs (“Come back to me baby” und der Zugabe “Mama”) trat Richie – trotz Verletzung – gemeinsam mit den restlichen vier “US5″-Mitgliedern auf.

Nicht nur die Teenies wurden an diesem Tag mit Auftritten ihrer Lieblingskünstler verwöhnt. Auch für die etwas ältere Generation war etwas dabei. Matthias Reim begeisterte bei seinem 85-minütigem Liveprogramm die Zuschauer mit seinem Wahnsinnshit “Verdammt, ich lieb dich” genauso wie mit “Was ist nur los”, “Ich hab’ geträumt von dir” oder “Ganz egal”.

Schweißtreibend ging es bei den “Magic Artists” zur Sache. Bei hochsommerlichen Temperaturen präsentierten sie Musik und gute Laune gemischt mit jeder Menge Saltos und heißen Stunts.

Wie in der Vergangenheit kam auch in diesem Jahr der gute Zweck nicht zu kurz. “REWE” und “miniMAL Happy Family” unterstützten in Mannheim, trotz freiem Eintritt, die Initiative COURAGE mit einer großzügigen Spende in Höhe von 5.000 Euro. COURAGE engagiert sich für chronisch kranke Kinder der Universitätsklinik Heidelberg

Insgesamt werden von “REWE” und “miniMAL Happy Family” wärend der Tour deutschlandweit 55.000 Euro an wohltätige Projekte gespendet.

Hier die nächsten Termine von miniMAL Happy Family und der miniMAL Fussball Welt im Überblick:

08. Juli 2006 München, Theresienwiese
15. Juli 2006 Frankfurt, Messegelände
22. Juli 2006 Hannover, Galopprennbahn Langenhagen
29. Jul 2006 Stuttgart, Cannstatter Wasen

Bericht: Stefanie Christe

Interessante Links:
Fotos von Happy Family in Mannheim
www.happyfamily.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

     




buecher.de - Schnell- Günstig- Portofrei

Review http://www.events-und-trends.de on alexa.com

Veranstaltungen in Stuttgart