Sie sind hier: Startseite > Events & Sport, Tipps > Frühlingserwachen in Salzburg: Kulturhighlights und Jubiläen der Extraklasse

Frühlingserwachen in Salzburg: Kulturhighlights und Jubiläen der Extraklasse

Salzburg fiebert gespannt dem Frühling 2017 entgegen. Das 50-jährige Jubiläum der Osterfestspiele Salzburg sowie 20 Jahre UNESCO Weltkulturerbe Salzburger Altstadt warten darauf, gefeiert zu werden. Weiterer kultureller Höhepunkt der ersten Jahreshälfte sind die Salzburger Festspiele Pfingsten. Einzigartige Naturschauspiele sowie die Eröffnung einer Gastausstellung des weltberühmten Louvre im Salzburg Museum runden die Highlights des Frühlings ab.

Ein halbes Jahrhundert Osterfestspiele Salzburg
Zwischen dem 8. und 17. April 2017 feiert Salzburg das 50-jährige Jubiläum der Osterfestspiele. Zu diesem Ereignis inszeniert Vera Nemirova die im Jahr 1967 von Herbert von Karajan erstmals aufgeführte Oper „Die Walküre“ neu. Nicht nur in der Oper von Richard Wagner selbst, sondern auch in der begleitenden Ausstellung „WalküRE“ 1967/2017“ in der Max-Gandolph-Bibliothek der Universität Salzburg sowie in zwei weiterführenden Symposien wird die Re-Konstruktion des Bühnenbildes von Günther Schneider-Siemssen in den Mittelpunkt gestellt. Neben diesem Kulturhighlight lohnt sich außerdem ein Besuch der Sonderkonzerte der Berliner Philharmoniker mit Sir Simon Rattle und der Wiener Philharmoniker mit Gastdirigent Franz Welser-Möst. Neu im Jahr 2017 ist die Verleihung des Herbert-von-Karajan-Preises, der in diesem Jahr an den russischen Pianist Daniil Trifonov geht. Bereits seit 2013 stehen die Osterfestspiele unter der Künstlerischen Leitung von Christian Thielemann und Intendant Peter Ruzicka. Die Sächsische Staatskappelle Dresden bildet auch im Jubiläumsjahr das Residenzorchester. www.osterfestspiele-salzburg.at

Ehrwürdiges Jubiläum: 20 Jahre UNESCO-Weltkulturerbe
1997 wurde dem Historischen Zentrum der Stadt Salzburg das Gütesiegel „UNESCO Weltkulturerbe“ verliehen und steht seitdem unter besonderem Schutz. Ausschlaggebend für diese Verleihung war neben der Einzigartigkeit der Altstadt und der fürsterzbischöflichen Architektur auch die Bedeutung Salzburgs als Musik- und Kulturmetropole sowie Geburtsstadt des weltbekannten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Damit die Altstadt ihren unverwechselbaren Charme behält, ist 2017 eine Rundum-Erneuerung des Residenzplatzes geplant. Außerdem wird der historische „Zwergelgarten“ im Mirabellgarten originalgetreu wiederhergestellt und der im Zentrum platzierte Brunnen freigelegt. Vom 20. Jänner 2017 bis 07. Jänner 2018 macht das Salzburg Museum unter dem Titel „Kultur Erben. Stadt Erhalten!“ das UNESCO-Welterbe erlebbar. www.salzburg.info/weltkulturerbe

„Wonne der Wehmut“ als Titelthema der Salzburger Festspiele Pfingsten
Bereits zum sechsten Mal ist die italienische Opernsängerin Cecilia Bartoli Künstlerische Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele vom 2. bis 5. Juni 2017. Unter dem Titel „Wonne der Wehmut“ entführt sie Musik- und Kulturliebhaber auf eine Reise in das mythische und romantische Schottland. Feierlich eröffnet wird das Pfingstfestival mit der Neuinszenierung der Oper „Ariodante“ von Christof Loy und Cecilia Bartoli in der männlichen Hauptrolle. Weiteres Highlight wird das von Anne-Sophie Mutter getragene Jubiläumskonzert: Zusammen mit talentierten Nachwuchskünstlern gibt die bekannte Violinistin, welche 1977 selbst in Salzburg debütierte, „Mutter’s Virtuosi“ und das „Forellenquintett“ von Franz Schubert sowie Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ zum Besten. www.salzburgerfestspiele.at/pfingsten

Künstlerisches Gastspiel des weltberühmten Louvre im Salzburg Museum
Vom 9. Juni bis 3. September 2017 wird unter dem Titel „Art Royal – Meisterzeichungen aus dem Louvre“ im Rahmen der Festspielausstellung 2017 eine Bildauswahl aus dem französischen Louvre im Salzburger Museum Neue Residenz einem interessierten Publikum zugänglich gemacht. Bei den Ausstellungsstücken handelt es sich um eine Grafiksammlung aus dem 17. Jahrhundert, welche von einem deutschen Kaufmann in Paris zusammengetragen wurde. Aus einer Sammlung von insgesamt 5.542 Zeichnungen wurden 80 Exponate für die österreichische Ausstellung ausgewählt. Unter den Grafiken findet man Werke namhafter Künstler wie Michelangelo, Raphael oder Rubens. Ergänzt wird die Auswahl durch Arbeiten der herausragendsten Maler zur Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV. – Charles Le Brun und Pierre Mignard. www.salzburgmuseum.at

Einzigartige Wasserattraktionen in und um die Mozartstadt
Salzburg ist stolz auf seine reichen Wasservorkommen. Nicht nur die Quantität, auch die Qualität des Leitungswassers ist ausgezeichnet. Der größte Teil des Trinkwassers stammt aus dem wichtigsten Wasserreservoir der Stadt – dem Untersberg im Süden der Stadt. Schon die Fürsterzbischöfe ließen sich täglich das kostbare Gut von Wasserreitern in die Stadt bringen. Heutzutage können Gäste gleichermaßen wie Einheimische kostenlos an einem der insgesamt 24 öffentlichen Trinkbrunnen ihren Durst stillen.
Absolutes Highlight an warmen Frühlings- und Sommertagen sind die Hellbrunner Wasserspiele im Schlosspark, welche von Fürsterzbischof Markus Sittikus zur Belustigung seiner Gäste gebaut wurden. Mystische Grotten, wasserbetriebene Figurenspiele und tückische Spritzbrunnen begeistern vom 1. April bis 1. November 2017 Besucher aus aller Welt.
Ebenso einzigartig wie die Wasserspiele ist der neue Amphibienbus der Stadt. Er wurde extra für Salzburg angefertigt und ist somit ein absolutes Unikat. Vom 1. April bis 31. Oktober 2017 ist der „Amphibious“ auf der Salzach im Einsatz und Gäste haben die Möglichkeit, eine Sightseeing-Tour auf dem Wasser und an Land mitzuerleben.
Im Süden der Stadt befindet sich mit dem Almkanal eine weitere beliebte und heutzutage einzigartige Wasserattraktion in der Stadt. Als einer der ältesten sich noch in Betrieb befindlichen Wasserleitungsstollen in Mitteleuropa wird er seit mehr als 860 Jahren als Zeuge historischer Wasserbaukunst zur Wasserversorgung der Mozartstadt eingesetzt. Heute ist der Almkanal vor allem Treffpunkt für Surfer und ein beliebtes Ausflugziel für Radfahrer und Spaziergänger. www.salzburg.info/natur

Quelle: Tourismus Salzburg

Print Friendly



Review http://www.events-und-trends.de on alexa.com

Veranstaltungen in Stuttgart