Sie sind hier: Startseite > Fan-Berichte > Fanbericht: Young and Free-Festival am 04.07.2006 im Müncher Olymiastadion

Fanbericht: Young and Free-Festival am 04.07.2006 im Müncher Olymiastadion

Ich hab 2 Karten für das Festival gewonnen. Sonst wär ich gar nicht hingegangen, das wollt ich am Anfang bemerken. Um 5 Uhr früh sind wir aus Esslingen angereist und um ca 8 Stand ich am Einlass. Da hab ich gleich 2 nette US5-Fans kennengelernt. Mit den beiden ist die Zeit echt schnell vorbeigegangen. Ich hab auch noch ein paar vom forum gesehn. Joa um kurz vor 9 durften wir rein und das Gerenne ging los. Naja so gut es ging, da es IM Stadion war. Das heißt erst mal 1000000000 Treppen runterlaufen. Nachdem wir unten waren, sind wir zur Bühne gerannt. Und wir waren in der allerersten Reihe. Das war der Hamma. Wir saßen da und haben gewartet gewartet gewartet. Es wurden hinten immer mehr aber auf der Bühne ist nix passiert. Naja als wir da saßen hab ich wieder voll die Lieben kennengelernt. Greetz to Lia an der Stelle :-). Ja dann war es zwölf.

Alle haben sich gefragt was denn nur Carpe Diem sein soll. Wisst ihr was das war??? Ein GOTTESDIENST. Naja war ganz funny. Dann war der Gottesdienst zuende und die Diane ist aufgetreten. Keiner wollte sie sehen echt krass.

Dann kam Mariangela. Die hatte ne Hammer Stimme und mit Songs wie „Uh la la la” oder „We will rock you” hat sie uns auf die nächsten Acts angestimmt und richtig Stimmung gemacht. Die war echt toll. Dann war es soweit. Einer der vielen Highlights kam, als Roger Moore die Bühne betreten hat. Nach dem ersten Song hab ich ihm mein Kuscheltier auf die Bühne geschmissen (Kuscheltier nur, weil der Brief beschwert werden sollte :-P) und der hat es aufgehoben und es an den Bühnenrand gesetzt.
Voll sweet. Der hat sich voll gefreut darüber. Dann als ich mich bemerkbar gemacht hab, hat er mich sogar angelächelt. Ich wär fast dahingeschmolzen aber dann hätt ich nichts mehr von ihm gehabt und das wär sehr schade. Nach seinen Songs „Thank you”, „Here I am”, und der Coverversion von „Hero” hat er sich nach der Zugabe „Here I am” verabschiedet. Man kann sagen, dass es Roger geschafft hat.

Danach kam der nächste Sweetie und zwar die Beatbox Philippe. Mann hat der Kerl schöne blaue Augen. Er hat uns Songs vorgestellt die wir alle gar nicht kannten, aber trotzdem hat der voll Fun mit uns gemacht. Mit Kommentaren wie „Ich weiß, meine Hose rutscht” oder Gogo-Tanzeinlagen am Mikroständer hat er uns bei Laune gehalten und voll die Stimmung gemacht. Er hat unter anderem den Song „Warum” gesungen. Da sind wir alle voll mitgegangen.

Nachdem der Philippe leider wieder weg war, kamen Banaroo auf die Bühne. Cat konnte leider nicht kommen, weil sie eine Zahn-OP hinter sich hatte. Das hat uns aber nicht weiter gestört. Ich muss sagen von der Band war ich echt positiv überrascht. Ich hab mir voll das Grauen vorgestellt. Aber die waren gar nicht so schlimm. Die haben voll Fun gemacht. Der Bobby stand ja auf meiner Seite. Ich hab hat zum Spaß geschrien und der hat voll zurückgewunken. Das war voll cool. Die sind echt voll lieb die 3.

Mit Songs wie „Sing and Move” oder „Space Cowboy” haben die die Bühne gerockt. Wir sind natürlich wieder voll ausgeflippt, da wir alle aufgeregt wegen US5 waren. Als US5 weg waren kam ein weniger toller „Star” auf die Bühne und zwar Marlon. Den hab ich gar nicht mitbekommen wenn ich ehrlich sein darf, deswegen gibt’s da nicht so viel zu erzählen.
Nach Marlon aber, kamen endlich die Killerpilze. Die sind Hammageil. Sooooo gerockt haben die. Mit Songs wie „Springt hoch” oder „Richtis scheisse” haben sie das ganze Publikum in ihren Bann gezogen. Jo kam mit Sprüchen wie „Könnt ihr nicht bitte klatschen? Das haben wir viel lieber”. Die sind echt am Boden geblieben. Nachdem die Band nochmal auf die Bühne kam haben wir alle „Happy Birthday” gesungen da Mäx Geburtstag hatte. Der war echt berührt davon, da er übers ganze Gesicht gegrinst hat, auch wenn ers nicht zugeben will. Da hat er schnell zum Mikro gegriffen und „54, 74, 90, 2006” angestimmt und wir haben alle den Song gesungen.

Nachdem die wieder weg waren, kamen die Chipz. Die find ich eh cool, vor allem der süße Peter. Ich ahb die ganze Zeit geschrien. Zuerst zeigt er auf mich mit Daumen hoch. Danach, immer wenn er auf unsere Seite kam, hat der mich angeguckt und musste immerzu lächeln. Das war schon ein süßer Typ. Die Band ist auch echt auf dem Boden geblieben. Und sooo nett. Sie haben bekannte Songs wie „Cowboy”, „Chipz in Black”, „1001 Arabian Nights” und „Carnival gesungen. Wir sind immer voll mitgegangen und der Peter hat mich immer angeschaut. Mann is das ein toller Typ.

Selbst die tollsten müssen mal gehen und nach zu kurzer Zeit waren sie weg. Jetzt kam dann diese „Starwatch-Verleihung” bei der schon ziemlch heftig gedrückt worden ist. Klar, da danach US5 kommen würden. So war es dann auch. Die 5 Jungs haben den Gewinnern gratuliert und dann haben die angefangen. Ein ohrenbetäubendes Schreien ging über den Platz. Aber während dem Auftritt war das Gedrücke weg. Ich hab mein Schild (Rückseite von Mäx) in die Luft gehalten wo draufstand „Chris I love you”. Die Jungs haben mit „Say la la la” angefangen. Das war schon geil. Dann hat Chris in meine Richtung geguckt, ich hab mein Schild in die Luft gehalten und der lächelt mich voll sweet an. Mann da bin ich dann ganz im Boden versunken. Das war nämlich Hammer. Leider saßen bzw standen die bei „Come back to me baby” und
„Mama” so wie die im Video saßen und ich war halt auf der Seite wo „nur” Izzy stand. Aber das war egal. Der war auch cool. Und auch cool war, ich mach so „Peace” in die Luft, Richie guckt, guckt mich an und macht des auch. Mann, so nah war ich den Jungs, als die auf der Bühne waren, noch nie. Dann hab ich einen kleinen Zettel geschrieben wo draufstand „Chris ausziehn”. Blöderweise hat der des nie beachtet. Dann hab ich den oberen Teil weggeknickt, dass nur noch draufsteht „Ausziehn”. Des hab ich zuerst zu Izzy gehalten. Der guckt und schüttelt mit breitem Grinsen den Kopf. Dann hat Jay des gesehn, lächelt und hat weitergemacht. Ja und dann hat der Mikel das gesehn. Da der eh schon ein offenes Hemd anhatte, macht der eine Seite weiter auf, ich mach mein Daumen in die Luft und dann macht der das wieder zu und
schüttelt auch breit grinsend den Kopf. Ja man kann sagen, alle 5 haben mich einmal angeguckt und ich kann mir sicher sein :-P. Die haben dann noch „Maria” gesungen. Bei „Baby I like” liegen auf einmal Mikel und Izzy am Boden. Das war echt -bei aller Liebe zu US5- ein eigenartiger Tanz. Dann haben die sich leider wieder verabschiedet. Echt schade.

Nach US5 ist es vor der Bühne auch mal leer geworden und John Sutherland konnten wir in aller Ruhe anschauen. Soviel ich weiß wurde der glaub ich gar nicht angesagt. Ist ja auch egal. Er hat auch eine geile Show gemacht. Der hat leider fast die ganze Zeit seinen Fanclub auf der anderen Seite beobachtet, aber was soll man machen? Bei einem Song hat er ein Mädel auf die Bühne geholt. Voll sweet. Die hatte ein T-Shirt an wo ein Bild von ihr und John drauf war. Und der so sweet „Oh this is me and this is you”. Nach dem Song (des 21-Jährige Mädel hat geheult) kam mein Lieblingssong von ihm. „Keep talking”. Da ich so abgegangen bin hat er mich auch gesehn und mir zugezwinkert.Dann hat er sich wieder seinem Fanclub zugewandt. Das fand ich etwas schade von ihm, dass er uns andere gar nicht beachtet hat. Egal der Typ is trotzdem cool.

Dann kam der Auftritt von Ben. Ben ist auch so einer der echt cool drauf ist. Er hat Songs gesungen die wir alle fast nicht kannten. Bis auf „Engel” kannte fast keiner einen Song von Ben. Aber das war uns egal. Er war auch nicht lange da.

Nach ihm kamen Tic Tac Toe. Nach dem Song „Spiegel” und „Keine Ahnung” musste ich gehen. Das heißt den Auftritt von Zoo Army (wer auch immer das sein soll) hab ich voll verpaasst. Das war trotzdem ein echt geiler Tag und nächstes Jahr werd ich wieder dasein. Egal ob gewonnene Karten oder nicht.

Herzlichen Dank an Nadja

Print Friendly, PDF & Email



Review http://www.events-und-trends.de on alexa.com

Veranstaltungen in Stuttgart

Seite melden

Fehlerhaften Link entdeckt oder einen Verstoß melden, etc.? Schreib uns an melden@events-und-trends.de